rottinghaus-immobilien-foto-4.jpg

DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Nutzer und Nutzerinnen unseres Internetportals,

der Schutz Ihrer Privatsphäre hat für uns einen hohen Stellenwert. Daher ist unsere Homepage so gestaltet, dass deren Nutzung anonym möglich ist, solange Sie freiwillig Angaben zu Ihrer Person machen. Die folgenden Datenschutzbestimmungen sind dafür gedacht, Sie über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten zu infor­mieren.

1.Verantwortliche Stelle

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K., Inh. Sa­bine Rottinghaus, Bloherfelder Str. 2-6, 26129 Oldenburg, verantwortlich.

Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt, da in dem Unternehmen weniger als 10 Mitar­beiter mit der Datenverarbeitung beschäftigt sind.

2.1 Nutzungsdaten über den Besuch unserer Webseiten

Sofern Sie unsere Webseiten besuchen, wird auf unserem Webserver ein anonymer Datensatz gespeichert. Dieser Datensatz besteht aus

der Seite, von der aus die Datei angefordert wurden,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, verkürzt um die letzten drei Ziffern (anonymi­siert).

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen und die Gestaltung unserer Web­seiten durch statistische Auswertungen zu verbessern und den Bedürfnissen der Webseitenbe­sucher anpassen zu können. Die Informationen werden ferner zur Abwehr unregelmäßiger Abfragen erfasst und ausgewertet, um unser Internetangebot zu schützen.

Personenbezogene Nutzerprofile werden damit nicht erstellt und unterliegen somit keinen Löschfristen der DSGVO

2.2 Cookies und Session-IDs

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Zur Steuerung Ihres Besuchs auf unse­ren Webseiten verwenden wir sogenannte Session-IDs (auch temporäre Cookies genannt). Dies sind Nummern, mit denen Ihre Verbindung zu unserer Webseite gesteuert wird und die kurzfristig auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Hierüber wird auch die Merkzettel-Funktion gesteuert. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Diese Session-IDs werden automatisch mit Verlassen unseres Webangebots gelöscht, es fin­det damit keinerlei Speicherung von Daten auf Ihrem Rechner statt. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Verwendung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browserein­stellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Funktionalität des Angebots bei Nichtannahme des Session-Cookies beeinträchtigt sein kann.

Verwendete Cookies:
  • _ga Google Analytics Tracking - Unterscheidung von Besuchern Ablaufdauer - 2 Jahre
  • _gid Google Analytics Tracking - Unterscheidung von Besuchern Ablaufdauer - 24 Stun­den
  • _gat Google Analytics Tracking - Dieses Cookie wird von Google Analytics verwendet, um die Anfragerate zu drosseln und die Datenerhebung auf stark frequentierten Websites zu reduzieren. Ablaufdauer - 1 Minute

PHPSESSID (Session Cookie) und fe_typo_user
Diese Cookies sind erforderlich, damit die Website funktioniert, und können nicht in unseren Systemen deaktiviert werden. Ohne diese Cookies können bestimmte Teile unserer Website oder der angefragte Service nicht zur Verfügung gestellt werden.

2.3 Google Maps

Auf unseren Webseiten haben wir Google Maps eingebunden, in dem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, damit Sie z.B. den Weg zu uns oder angebotenen Liegen­schaften planen können. Sofern Sie die Karte nutzen, z.B. durch Anklicken unserer dort auf­geführten Standorte, erfassen wir von Ihnen keinerlei Daten. Nach unserer Kenntnis erfasst das Unternehmen Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA im Rahmen von Google Maps keine personenbezogenen Daten. Auf die Verarbeitung von Daten durch Google Inc. hat die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. keinen Einfluss. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen für Google Maps, abrufbar unter http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

Sie können die Datenverarbeitung durch Google Inc. verhindern, indem Sie auf die Nut­zung der Karte verzichten. Alternativ können Sie die Java-Script Funktion in Ihrem Browser deaktivieren, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten.

2.4 Online-Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Webformular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere An­gaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbei­tet und nach einem Zeitraum von 6 Monaten gelöscht.

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem Punkt „Rechte der betroffenen Person“ und „Widerspruchshinweis“. Nach einem berechtigten Widerspruch werden Ihre Angaben sofort gelöscht.

2.5 Datensicherheit unserer Webseiten

Wir treffen angemessene Maßnahmen, um den Schutz Ihrer Daten technisch und organisato­risch umzusetzen. Unsere Mitarbeiter sind zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet, un­sere mit der Datenverarbeitung beauftragten Dienstleister sorgfältig ausgewählt und ebenfalls auf den Datenschutz verpflichtet. Einige Bereiche des Webangebotes, in denen besonders sen­sible Daten z. B. in Formularen übermittelt werden, werden von uns zudem per SSL ver­schlüsselt, um Ihre Daten vor unberechtigten Zugriffen zu schützen. Sie erkennen verschlüs­selte Webseiten i.d.R. an dem Schloss-Symbol Ihres Browsers. Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte Datenübertragung (per E-Mail oder über andere Webformulare) ggf. von Un­befugten außerhalb unseres Einflussbereichs mitgelesen werden kann. Sofern Sie sensible Da­ten unverschlüsselt an uns übermitteln wollen, empfehlen wir Ihnen daher, andere Übertra­gungswege zu nutzen. 

2.6 Weiterleitung auf andere Webseiten

Auf unseren Webseiten finden Sie auch Links zu Webseiten anderer Anbieter, z.B. www.im­mowelt.de. Sie erkennen dies daran, dass sich ein neues Browserfenster öffnet. Bitte beachten Sie daher auf diesen Webseiten die Datenschutzerklärungen des jeweiligen Anbieters.

3. Datenverarbeitung zur Vertragsanbahnung, -erfüllung und -abwicklung

Die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten des Kunden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zweck der Vertragsanbahnung, -erfüllung, -abwick-lung sowie zur damit einhergehenden Kundenbetreuung in folgenden Verarbeitungs-prozes­sen:

3.1 Mietinteressenten

Wenn Sie sich als Privatperson für eine Wohnung interessieren, nehmen wir Ihre Angaben, die Sie uns telefonisch, per E-Mail oder vor Ort machen, in unserer Interessentendatei auf. Folgende Angaben können dabei aufgenommen werden: Interessenten-Nummer (wird sys­temseitig vergeben), Anrede (Pflichtfeld), Vorname, Name (Pflichtfeld), Geburtsname, Ge­burtsdatum (Pflichtfeld) sowie freiwillige Angaben über Geburtsort, Adresse (Straße, Haus­nummer, Postleitzahl, Ort - Pflichtfeld), Beruf, Berufsauswahl, Nettoeinkommen, Übernahme durch Jobcenter/Sozialamt (Ja/Nein), Einkommensinformationen, Familienstand, Personenan­zahl des Haushalts, Anzahl der Kinder, Alter von/bis, Haltung von Haustieren (ja/nein sowie Freitextfeld zum Eingeben der Anzahl und der Tierart), Telefonnummer privat, Telefon dienstlich, Handy-Nummer, Telefax, E-Mail.

Die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. holt bei Interessenten vor Vertragsabschluss in be­gründeten Einzelfällen eine freiwillige Selbstauskunft auf dem Interessentenbogen ein. Die Selbstauskunft betrifft die Fragen, ob sich der Bewerber in einem Insolvenzverfahren befin­det, ob das Arbeitseinkommen der Pfändung unterliegt und ob in den letzten 5 Jahren Räu­mungstitel aufgrund von Mietrückständen erlassen wurden. Die Antworten sind als ankreuz­bares Ja- oder Nein-Feld im Interessentenbogen enthalten. 

Ferner scannen wir Belegdokumente, die Sie uns als Nachweis vorlegen, ein und speichern diese ebenfalls in der Datei.

In begründeten Fällen, z.B. weil die Regelmäßigkeit Ihrer Einkünfte nicht dargelegt wurde, holen wir anhand Ihres Vor- und Nachnamens, Geburtsdatums und der Postanschrift aus­nahmsweise eine Bonitätsauskunft bei der Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co.KG ein. Von den Wirtschaftsauskunftei erhalten wir dann eine Rückmeldung, ob ein sogenannter negativer Eintrag (z.B. bei Vollstreckungsmaßnahmen, Insolvenz) vorliegt oder nicht. Bei ei­ner Negativauskunft, die zum Versagen eines Vertrages führen kann, werden Sie von uns in­formiert. 

Sofern kein Mietverhältnis zustande kommt, werden Ihre Angaben unverzüglich, spätestens nach drei Monaten gelöscht, es sei denn, Sie möchten weiter als Interessent bei uns geführt werden und teilen uns dies ausdrücklich mit.

3.2 Mietvertrag

Im Falle eines Vertragsschlusses werden Ihre Daten in unsere Kundendatenbank übernommen und dort im Rahmen des Vertragsverhältnisses genutzt und gespeichert. Folgende Angaben können dabei aufgenommen werden: Anrede, Vorname, Name, Anschrift, Telefon pri­vat/geschäftlich, Telefax, E-Mail, Bankverbindungsdaten, Name eines Kontoinhabers, soweit abweichend, Mitteilung über Antragstellung von Wohngeld/Berechtigungsschein, Haltung von Haustieren, Anzahl der Kinder, Anzahl der im Haushalt lebenden Personen, Partner und Kinder, Abweichende Zustellungsempfänger (z.B. Insolvenzverwalter, Bürgen, Betreuer), Be­ruf, Arbeitgeber, Rollen im Unternehmen (Erbe, Pfleger, Mieter, Handwerker, usw.), Monats­einkommen, Jahreseinkommen, Einkommensart, Geburtstag, Geburtsort, Familienstand, An­mietungsbegründung, Kündigungsbegründung. Ferner sind Liegenschafts- und Vertragsdaten zu einem Objekt oder Vertragspartner (Mieter, Eigentümer) hinterlegt. Je nach Information können diese auch personenbeziehbare Daten beinhalten. Folgende weitergehende Informatio­nen können personenbeziehbar sein: Mietobjektnummer, Nutzungsart des Objektes, Adresse (Straße, Hausnummer). Rückstand bzw. Guthaben, Geschoss/Lage, Anzahl Zimmer, Wohn­fläche, Statussymbole: gekündigt, leerstehend, Vermietung steht an, ungekündigt, Vertrag.

Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden spätestens 2 Monate nach Beendigung des Vertrags gesperrt und nach Vertragsbeendigung bis zur Löschung nur noch für etwaige Rückfragen bereitgehalten.  Aufgrund handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen werden alle Daten für 10 Jahre aufbewahrt und anschließend gelöscht. Sofern nach Vertrags­beendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen, werden die Daten erst gelöscht, wenn eine Abwicklung vollständig erfolgt ist.

3.3 Immobilienbewirtschaftung

Zur Immobilienbewirtschaftung verarbeitet die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. verschiedene Da­ten von Kunden (Mietern und Eigentümern). Die Datenerhebung und -verarbeitung dient der Durch­führung und Abwicklung der Auftrags- und Liegenschaftsverwaltung, dem Abschluss und der Ab­wicklung von Kaufverträgen, der Eigentumswohnungsverwaltung, der Korrespondenz mit Kunden sowie der Unternehmensbilanzierung. Dabei können folgende Angaben erfasst werden: Vorname, Name, Anschrift, Telefon privat/geschäftlich, Telefax, Bankverbindungsdaten, Name eines Kontoin­habers, soweit abweichend, Mitteilung über Antragstellung von Wohngeld, Haltung von Haustieren, Kinder, Partner (soweit Vertragspartner), Beruf, Arbeitgeber, Nettoeinkommen/Einkom-mensart, Geburtstag, Geburtsort, Familienstand.

Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden spätestens 2 Jahre Monate nach Beendigung des Vertrags gesperrt und nach Vertragsbeendigung bis zur Löschung nur noch für etwaige Rückfra­gen bereitgehalten. Sofern nach Vertragsbeendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen, werden die Daten erst gelöscht, wenn eine Abwicklung vollständig erfolgt ist.

4. Datenverarbeitung zur Wahrung rechtlicher Interessen

4.1  Bonitätsauskünfte

In begründeten Fällen, z.B. weil die Regelmäßigkeit Ihrer Einkünfte vor Abschluss des Ver­trages nicht dargelegt wurde oder weil Sie mit Forderungen in Rückstand sind, holen wir an­hand Ihres Vor- und Nachnamens, Geburtsdatums und der Postanschrift ausnahmsweise eine Bonitätsauskunft bei Auskunfteien ein. Von den Auskunfteien erhalten wir eine Rückmel­dung, ob ein sogenannter negativer Eintrag (z.B. bei Vollstreckungsmaßnahmen, Insolvenz) vorliegt oder nicht. Die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. wird die Bonitätsauskünfte ledig­lich dem Eigentümer zur Verfügung stellen, in dessen Auftrag die Firma Rottinghaus-Immo­bilien e.K, mit der Vermittlung der Immobilie beauftragt ist. Die Firma Rottinghaus-Immobi­lien e.K, wird den Eigentümer ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Bonitätsauskünfte ver­traulich zu behandeln sind und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen.  Auf Grundlage der Bonitätsauskunft entscheidet die Firma Rottinghaus-Immobilien bzw. der Eigentümer der Immobilie im eigenen Ermessen im Einzelfall darüber, ob ein Mietvertrag mit dem Interes­senten abgeschlossen wird. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 31 BDSG-neu und aus dem Interesse, im Falle von vorausgeleisteten Liefe­rungen das Zahlungsausfallrisiko zu verringern.

Die Angaben werden spätestens nach einem Jahr als Interessent außerhalb des Mietvertrags gelöscht, es sei denn, Sie möchten weiter als Interessent geführt werden und teilen uns dies ausdrücklich mit.

Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden spätestens 2 Jahre Monate nach Been­digung des Vertrags gesperrt und nach Vertragsbeendigung bis zur Löschung nur noch für et­waige Rückfragen bereitgehalten. Sofern nach Vertragsbeendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen, werden die Daten erst gelöscht, wenn eine Abwicklung vollständig erfolgt ist.

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen, z.B. per Mail an info@rottin­ghaus-immobilien.de. Näheres erfahren Sie unter dem Punkt „Rechte der betroffenen Person“ und „Widerspruchshinweis“. Die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. verarbeitet die perso­nenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der be­troffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung o­der Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.2 Datenübermittlungen an den örtlichen Energieversorger

Die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. übermittelt den Vor- und Nachnamen eines Mieters an den örtlichen Energieversorger, sofern das Unternehmen diese Daten anfragt oder das Un­ternehmen eine Abrechnung der Versorgungskosten an die Firma Rottinghaus-Immobilien schickt. Die Übermittlung der Daten erfolgt dann in dem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO der Firma Rottinghaus-Immobilien e.K., die Abrechnung dem tatsächli­chen Adressaten zuzuführen bzw. in dem berechtigten Interesse des Versorgungsunterneh­mens, eine ordnungsgemäße Abrechnung an den richtigen Adressaten stellen zu können.  Aufgrund handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen werden alle Daten für 10 Jahre aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem Punkt „Rechte der betroffenen Person“ und „Widerspruchshinweis“. Die Firma Rottin­ghaus-Immobilien e.K. verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Datenempfänger

Ihre Interessenten- und Kundendaten werden von der Firma Rottinghaus-Immobilien e.K.  er­fasst und verarbeitet.

Bankverbindungsdaten und Forderungsbeträge werden an Kreditinstitute zur Zahlungsab­wicklung weitergegeben.

In begründeten Fällen, z.B. weil die Regelmäßigkeit Ihrer Einkünfte vor Abschluss des Ver­trages nicht dargelegt wurde oder weil Sie mit Forderungen in Rückstand sind, übermitteln wir Vor- und Nachnamen, Geburtsdatums und Postanschrift ausnahmsweise an eine Auskunf­tei zur Bonitätsauskunft (siehe auch oben, Bonitätsauskunft).

Name und Adresse des Kunden werden im Falle eines Mahnverfahrens an eine Kanzlei bzw. an ein beauftragtes Inkassobüro zur Durchsetzung der Forderung übergeben.

Sofern Reparaturen oder Kabelanschlüsse in einer Liegenschaft oder einem Mietobjekt oder Eigentumsobjekt stattfinden, werden Name, Adresse und Kommunikationsdaten den beauf­tragten Firmen mitgeteilt, damit diese Termine für den Zugang absprechen können.

Für die Heizkostenermittlung werden Name, Adresse und Quadratmeter des Mietobjektes im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden an die Messdienstfirmen über­mittelt.

Im Rahmen der Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten bedienen wir uns zum Teil externer Dienstleister, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben. Diese nutzen wir für folgende Services: - etg24 GmbH (die Online-Kundenportale von etg24 werden zur Verwaltung von Immobilien in der täglichen Arbeit eingesetzt). Mit den externen Dienstleistern haben wir datenschutzrechtskonforme Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Diese Dienstleister sind in diesem Zusammenhang an unsere Weisungen gebunden und werden von uns re­gelmäßig kontrolliert.

Ferner können die Daten an Strafverfolgungsbehörden und Dritte weitergeleitet werden, so­fern diese ein berechtigtes Interesse nachweisen.

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

6. Datenschutz-Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Da­ten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzun­gen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Wer­den Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufga­benerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f erhoben (Datenverarbei­tung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verar­beitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7. Widerrufshinweise

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Die Firma Rottinghaus-Immobilien e.K. verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbei­tung vor, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrer Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bitte richten Sie den Widerspruch an:  Rottinghaus-Immobilien e.K., Bloherfelder Str. 2-6, 26129 Oldenburg,
info@rottinghaus-immobilien.de

8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der An­sicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmun­gen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitglied­staat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Rottinghaus-Immobilien e. K.

Bloherfelder Str. 2-6

26129 Oldenburg

0441- 59 41 59 00

0441- 59 41 58 55

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24 STUNDEN NOTDIENST

0151 -2000 71 38

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok